Montag, 04. Juni 2012, 18:06 Uhr

Classic Speed & Ultimate Race: Carreras Hommage an denkwürdige 24-Stunden-Rennen!


 

Es gab schon viele packende 24-Stunden-Rennen und erst Recht gab es schon viele, mittlerweile legendäre Rennwagen, die diese Renn-Serien teils über Jahre beherrschten und so neue Maßstäbe in der Fahrzeugtechnik setzten.

Den bis heute ungebrochenen Kult um die 24-Stunden-Rennen setzt Carrera in diesem Jahr in zwei besonders schön und hochwertig gestalteten Digital 124 Komplett-Sets um.


Das erste der beiden Sets nennt sich Carrera "Classic Speed" (23609) und soll an die großen Duelle zweier Rennwagen auf der 60er und 70er Jahre erinnern. Auf DEM Rennkurs, den 24 Stunden von Le Mans, beherrschte zu dieser Zeit in verschiedenen Varianten der Ford GT40 das Renngeschehen. Ab 1966 gewann dieses Auto vier Mal in Folge das Rennspektakel. Die Dominanz kam nicht von ungefähr, den Henry Ford II. höchstpersönlich war Entwickler und Erbauer der GT40.
Erst nach diesen 4 Jahren schaffte es dann der Porsche 917 K im Jahre 1971 die Dominanz von Ford zu brechen und das Rennen zu gewinnen. Das 12-Zylinder-Coupé wurde dadurch zum Vorbild der Porsche-Generation in den 70er Jahren.

Umgesetzt hat Carrera diese beiden Modelle jeweils im Design der 1966er (Art.-Nr. Carrera 23769) bzw. der 1971er (Art.-Nr. Carrera 23777) Version im Maßstab 1:24.
Die Wagen sind individuell codierbar, digital steuerbar und sogar analog (Carrera exklusiv) einsetzbar. Als besondere Eihenschaften sind zudem Front- (Xenon) und Heckbeleuchtung, Fahrtrichtungswechsler und vielfältige Tuningmöglichkeiten integriert.
Leider gibt es vom Porsche bisher noch kein offizielles Bild :-(!

Der Rennstreckenaufbau selbst misst stolze 2,55 x 3,09 Meter und erreicht damit eine Streckenlänge von insgesamt 9,3 Metern. Ausgestattet ist das Set mit allerhand Zubehör wie CONTROL UNIT, 2,4 GHz Handregler & Ladeschalen, Wireless Empfänger, Leitplanken, Stützen und Überfahrt.

 





Das zweite Komplett-Set Carrera "Ultimate Race" (23610) steht dem obigen technisch in nichts nach. Nur die Streckenlänge mit 8,0 Meter und die Aufbaumaße von 3,58 x 1,89 Meter weichen etwas davon ab. Und auch die Story zum Produkt ist natürlich eine komplett andere.

Hier dreht sich alles um die jüngste Vergangenheit und die Rivalität zwischen Porsche gegen Audi.
Der Porsche 997 GT3 RSR des Team Falken startete erstmals 2006 beim 24-Stunden-Rennen in Spa-Franchorchamps und fährt seitdem regelmäßig Siege ein.
Sein ärgster Widersacher ist der Audi R8 LMS vom Audi Sport Team WRT. Der GT-Rennwagen, der auf der Basis des regulären Audi R8 gebaut wurde, hat seine bereits eindrucksvoll bei den 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2009 und in Spa 2011 bewiesen.

Umgesetzt hat Carrera diese beiden Modelle jeweils im aktuellen (Art.-Nr. Carrera 23759) bzw. im 2011er (Art.-Nr. Carrera 23775) Design, auch im Maßstab 1:24.
Die Wagen sind auch hier individuell codierbar, digital steuerbar und sogar analog (Carrera exklusiv) einsetzbar. Als besondere Eihenschaften sind wie im "Classic Race" Set zudem Front- (Xenon) und Heckbeleuchtung, Fahrtrichtungswechsler und vielfältige Tuningmöglichkeiten integriert.
Leider gibt es hier diesmal vom Audi noch kein offizielles Bild :-(!







Und zum Schluss das Allerbeste:
Die beiden Sets sind nur der Anfang einer technisch neu entwickelten Produktlinie von Carrera. Denn als Zubehör sind Sets geplant, mit denen realtitätsnah die Eigenschaften der Fahrzeuge über den PC überwacht und angepasst werden können. Details wie Benzinverbrauch, Tankinhalt, Geschwindigkeit der Autos und noch vieles mehr können darüber dann geregelt und angepasst werden.
Und dank der Technik steht auch einem Rennen mit sechs Fahren gleichzeitig auf einer Rennstrecke nichts im Weg!

Viel, viel Inhalt finden wir :-)! Carrera "Classic Race" 23609 und Carrera "Ultimate Race" 23010 können ab sofort bei uns vorbestellt werden :-)!

Geschrieben von: Patrick


Jetzt kommentieren












Ausgegeben in 0.24 Sek. durch yanis42