Freitag, 27. Mai 2011, 15:05 Uhr

Spurensuche mit Dr. Mark Benecke


 

Einmal einen echten Kriminalfall lösen, welches Kind hat davon nicht auch schon geträumt?!
Um diesen Traum spielerisch zu verwirklichen, ist die Firma Ravensburger nun einen ungewöhnlichen Weg gegangen: Für die Entwicklung des neuen Experimentierkastens "Spurensicherung am Tatort" haben sie Dr. Mark Benecke gewinnen können. Dieser ist selbst ein echter Forensiker und Kriminalbiologe und unterrichet zudem als Experte an Polizeischulen in der ganzen Welt.
So hat er unter anderem dazu beigetragen, dass Kinder mit diesem Set Tatzeiten bestimmen und sogar DNA isolieren können.
Wir meinen: So wird sinnvolles Spielzeug entwickelt!

Wer Dr. Mark Bennecke einmal live erleben möchte, der bekommt diesen Sommer Gelegenheit dazu, wenn er durch mehrere deutsche Städte tourt.

Geschrieben von: Patrick


1. Christian
Das ist richtig Cool "Patrick warst du schon wieder an den Keksen?" "Nein! Ich kanns Beweisen der Oliver wars der hat seine DNA spuren am Tatort Küche zurück gelassen!" "Überführt"
30.05.2011 | 17:09 Uhr

2. Petra
Warum gabs das nicht in MEINER Jugend ;-(
31.05.2011 | 08:23 Uhr

3. Oliver
DAS hätte ich auch gerne gehabt...
31.05.2011 | 08:23 Uhr

Jetzt kommentieren












Ausgegeben in 0.25 Sek. durch yanis42